Separate Gewindeschneidmaschine bietet wirtschaftliche Vorteile

Auch wenn fertigungstechnisch heute meist CNC-Bearbeitungszentren eingesetzt werden – für die Gewindeherstellung sind solitäre Systeme eine sinnvolle und wirtschaftliche Ergänzung, denn mit einer integrierten Drehmomentüberwachung ist die prozesssichere Gewindeherstellung besser zu erreichen.

 

Die wirtschaftliche Ergänzung zu CNC-Bearbeitungszentren

Viele Unternehmen greifen heute auf moderne CNC-Bearbeitungszentren zurück, wenn es um die Zerspanung von Bauteilen geht. Speziell für die Gewindeherstellung können separat aufgestellte Schneidmaschinen aber eine sinnvolle und wirtschaftliche Ergänzung darstellen: Mit der drehmomentüberwachten Gewindefertigungsmaschine Gewindequick von dk FIXIERSYSTEME sind Gewinde problemlos zu fertigen und insbesondere bei kleinen Gewindedurchmessern, Grundlochgewinden oder schwer zu bearbeitenden Materialien leistet die Gewindequick sehr gute Dienste. Nur präzise Gewinde optimieren Wuchtsysteme für Schleifmaschinen.

 

Die Anwendung bei der Dittel Messtechnik GmbH

Das Unternehmen Dittel Messtechnik, das seit Kurzem Teil der Marposs-Gruppe ist, stellt mit seinen 120 Mitarbeitern in Landsberg am Lech Prozessüberwachungs- und Wuchtsysteme für Werkzeugmaschinen her.

Gewindequick GQ-4

Bild 1: Viele Fertigungsexperten glauben, dass alle Prozesse auf nur einer vorhandenen CnC-Maschine effektiver ablaufen: Speziell beim Schneiden von kleinen Gewinden können spezialisierte Anlagen aber nachweislich wirtschaftlicher sein.

Schleifmaschinen namhafter Hersteller werden dort mit Dittel-Systemen ausgestattet, um die Unwucht von Schleifscheiben wirkungsvoll zu kompensieren. Gefertigt werden Hunderte verschiedener Varianten dieser Wuchtköpfe, abhängig von den Einbaumaßen der Schleifmaschinen und den spezifischen Anforderungen des jeweiligen Auftraggebers. Bei Dittel werden die Bauteile der Wuchtsysteme auf Dreh- und Fräszentren der neuesten Generation hergestellt.

Diese Bearbeitungsanlagen schneiden größere Gewinde ab M4 direkt ins Bauteil. Bei den kleineren Exemplaren kann es aber mit einem Bearbeitungszentrum vorkommen, dass der Gewindebohrer stecken bleibt, was besonders bei teuren Werkstücken sehr ärgerlich ist. In der Dittel-Fertigung werden kleinere Gewinde zwischen M2,5 und M3 deshalb mit speziellen Gewindeschneidmaschinen von dk FIXIERSYSTEME gefertigt, welche dieses Problem zuverlässig vermeiden. Bei den Gewindeschneidmaschinen handelt es sich um kompakte Tischanlagen, die in der Fertigung räumlich direkt neben den CNC-Bearbeitungzentren platziert sind, um kurze Wege zu gewährleisten. Dittel Messtechnik nutzt mehrere Schneidmaschinen, von denen einige schon seit über 30 Jahren in Betrieb sind.

dritten Generation

Bild 2: Die Gewindequick von dk wird heute in der dritten Generation und komplett überarbeitet angeboten.

Alle Maschinen stammen aus der Produktion der dk FIXIERSYSTEME aus Reutlingen und werden vor allem für die Herstellung von Grundlochgewinden in Edelstahl genutzt. Mit der Drehmomentüberwachung kann nicht nur ein Bohrerbruch vermieden werden, sondern wird auch das rechtzeitige Erkennen garantiert, wenn das Werkzeug stumpf wird und ausgetauscht oder nachgeschärft werden muss. Da diese Maschinen voll ausgelastet sind, hat sich Dittel dafür entschieden eine weitere, fünfte Gewindeschneidmaschine anzuschaffen. Die Wahl fiel auf die mittlere Größe der Gewindequick von dk, die 2012 vorgestellt wurde. Mit einer verbesserten Motor- und Steuerungstechnik können mit der kleineren Gewindeschneidmaschine Gewindequick GQ-6 Gewindegrößen von M0,8 bis M6 hergestellt werden.

Die Werkzeugmaschine ist nicht in jedem Fall die beste Wahl

Die Experten von dk betonen immer wieder, dass viele Anwender irrtümlicherweise der Ansicht sind, dass ein modernes und in der Anschaffung teures Bearbeitungszentrum alle nötigen Zerspanungsprozesse durchführen sollte – so auch die Gewindeherstellung. Das ist zwar nachvollziehbar, doch in vielen Fällen ist es nachweislich wirtschaftlicher, Gewinde nicht auf einer Fräsmaschine,sondern separat, beispielsweise mit der Gewindequick, zu fertigen. Bei näherer Betrachtung sind zum einen die Maschinenzeiten günstiger, denn eine Gewindequick kostet nur Bruchteile eines Bearbeitungszentrums und das Gewindeschneiden kann oftmals durch das Maschinenpersonal selbst parallel neben der Bedienung des Bearbeitungzentrums durchgeführt werden. Das stärkste Argument aber findet sich in der stabilen Prozesssicherheit, die der Anwender mit einer CNC-Anlage nicht immer erreicht. Umgekehrt kann etwa ein abgebrochener Gewindebohrer zu Ausfallzeiten und hohen Kosten führen; sowohl durch eine Beschädigung am Werkstück als auch am Gewindebohrer selbst. In jedem Fall muss der Prozess gestoppt werden.

 

Schneiden ohne Zwangsvorschub mittels Gewichtsausgleichssystem

Die dk Gewindefertigungsmaschine Gewindequick ist nach Eingabe des maximal zulässigen Drehmoments, der gewünschten Drehzahl und Gewindetiefe sofort einsatzbereit. Mit der Maschine können Gewinde jeder Art – auch Feingewinde oder UNC/UNF-Gewinde problemlos und sicher geschnitten oder geformt werden. Der Gewindebohrer zieht sich während des Prozesses selbstständig ohne Zwangsvorschub in das zu bearbeitende Werkstück hinein, weshalb Leitspindeln oder Leitpatronen nicht notwendig sind.

precise and break-free thread cutting

Bild 3: Nur drei Parameter müssen
eingegeben werden, um das präzise
und bruchfreie Gewindeschneiden
zu ermöglichen.

Ermöglicht wird das durch ein Gewichtsausgleichssystem, das die Antriebsspindel während der Bearbeitung in einer Art Schwebezustand hält. Das Drehmoment wird laufend überwacht und der Schneidvorgang bei einer Überschreitung innerhalb von Millisekunden gestoppt, was einen Bohrerbruch zuverlässig verhindert. Die Gewindequick eignet sich sowohl für die Herstellung von Innen- als auch für Außengewinde und ist als kompakte Tischanlage flexibel einsetzbar sowie transportabel. Die einfache Bedienbarkeit macht es möglich, dass Mitarbeiter der unterschiedlichsten Qualifikation mit der Gewindequick auch ohne umfangreiche Schulungsmaßnahmen umgehen können, da praktisch nichts schiefgehen kann. Die Entscheider bei Dittel sind sich einig, dass der Einsatz der Gewindequick-Systeme für eine wirtschaftlichere Herstellung der benötigten Präzisionsgewinde sorgt und außerdem die Qualitätsansprüchen der Fertigung voll erfüllt. Die Praxiserfahrung hat zusätzlich gezeigt, dass bei Losgrößen von 10 bis 200 Stück die Gewinde schnell und daher rationell in die Wuchtkopfkomponenten eingebracht werden können, weil auf Einspannen und Ausrichten verzichtet werden kann. So ist die Bearbeitung eines Werkstücks innerhalb von Sekunden abgeschlossen.

Über die folgenden Links finden Sie weitere  Informationen zu unseren Gewindeschneidmaschinen:

 

dk FIXIERSYSTEME ist spezialisierter Anbieter für kompakte NC-Gewindeschneidmaschinen. Mit GEWINDEQUICK bietet Ihnen die Firma dk eine präzise Maschine MADE IN GERMANY. Mehr darüber erfahren.

dk FIXIERSYSTEME ist spezialisierter Anbieter für kompakte NC-Gewindeschneidmaschinen. Mit GEWINDEQUICK bietet Ihnen die Firma dk eine präzise Maschine MADE IN GERMANY. Mehr darüber erfahren.